Sonntag, 10. August 2014

Multivitamin-Cupcakes



 Hallo ihr Lieben,
Eva-Maria von Orangenminze (toller Name!) bat mich vor einiger Zeit um einen Gastbeitrag mit Cupcakes.Ihr findet ihn hier *Klick* und ab heute auch bei mir :)

….Multivitamin-Cupcakes- einfach, fruchtig, lecker!
Viel Spaß euch mit den Rezept
Liebe Grüße
von Cécile


Zutaten:
-Teig-
2 Eier
130 g Zucker
230g Mehl
20 g gemahlene helle Mandeln
2 gestrichene TL Backpulver
120 ml  geschmacksneutrales Öl
etwa 120 ml Buttermilch (Multivitamin)

Zuerst den Backofen auf 170°C Ober-Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit 12 Vertiefungen mit Papierförmchen auslegen.
In einer Schüssel das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Mandeln vermischen.
Die 2 Eier  in eine Schüssel schlagen und mit dem Rührgerät sehr schaumig schlagen, dabei den Zucker einrieseln lassen, bis eine helle sehr schaumig-cremige Masse entstanden ist. Das Öl dazu fließen lassen, dabei weiterschlagen.
Die Multivitaminbuttermilch abwechselnd mit dem Mehlgemisch zur Eiermasse rühren. Mit einem Esslöffel auf die Förmchen aufteilen und im Backofen etwa 25 Minuten bei oben genannten Einstellungen backen lassen. Dann aus dem Ofen nehmen, kurz auskühlen lassen und aus der Muffinform lösen. Dann vollständig erkalten lassen.
Zutaten:
-Topping-
470 ml Multivitaminsaft
1 Pk. Puddingpulver (oder 40-50 g Maisstärke)
250 g Mascarpone
70 g Doppelrahmfrischkäse
2 EL Puderzucker
Etwas Zitronenabrieb

Für das Topping  müsst ihr zunächst einen Pudding kochen. Dafür 470 ml Multivitaminsaft abmessen. Etwa 60 ml davon mit 40 g Speisestärke. Die übrige Flüssigkeit auf dem Herd in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Dann die angerührte Stärke einrühren. Aufkochen lassen, dabei kräftig rühren. Den Multivitaminpudding in eine Schüssel füllen und unter gelegentlichem Rühren erkalten lassen.(es sollte keine Haut entstehen)
Den erkalteten Pudding mit 2EL Puderzucker und etwas Zitronenabrieb mit dem Rührgerät aufschlagen. Den Frischkäse und die Mascarpone dazugeben und kurz kräftig durchrühren.
In einen Spritzbeutel füllen und auf den erkalteten Teig auftragen. Mit frischem Obst (ich habe Physalis genommen) dekorieren.
Lasst es euch schmecken! 


Leider werde ich in den nächsten Wochen privat und beruflich sehr beschäftigt sein, deshalb gibt es voraussichtlich erst wieder ab Ende September neue Rezepte von mir... ;(
Aber vielleicht liest ja der ein oder andere Foodblogger hier mit, der spontan Lust hätte einen Gastpost für mich zu schreiben? Ich weiß es sind Ferien, aber wenn sich doch wer angesporchen fühlt- ich würde mich riesig freuen- müssen keine Cupcakes sein, sondern einfach was Nettes, worüber sich meine Leser freuen würden. Danke schon mal. :)
Ansonsten wünsche ich euch einen mega Rest-Sommer und freue mich auf ein Wiedersehen im Herbst- dann mit Neuem von mir
Liebste Grüße
eure Cécile

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank Cécile für deinen tollen Gastbeitrag! Mein Gastbeitrag für dich ist schon unterwegs, ich hoffe, er gefällt dir!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva-Maria, ich danke dir auch für deinen schönen Beitrag, ich habe ihn heute veröffentlicht. Er gefällt mir sehr gut und ich denke meinen Lesern auch 😊 Vielen Dank insgesamt für die zuverlässige und freundliche Zusammenarbeit, hat mich gefreut, gerne wieder. LG Cécile

      Löschen